Künftige Kult-Partyband aus Woinem (Weinheim) Covermusik die Euch und uns Spaß macht!


Nähres auf unserer Facebook Site !!!!

 


Es war einmal...................ein weiter Blick zurück

 

Wir sind aufgewachsen mit der Musik von Pink Floyd, ZZ Top, Deep Purple oder Rory Gallagher und einer Deutsch Rock Szene, die in den 80er unsere Vorbilder waren. Rodgau Monotones, die Crackers oder Jule Neigel seien namentlich erwähnt.
Gleichzeitig hatten wir das große Glück in Weinheim in „unserer“ Multschule beste Voraussetzungen zu finden um selbst Musik zu machen. Neuste Instrumente, ein Musiktheater mit Bühne und freier Zugang am Wochenende in die Schule. Keine Selbstverständlichkeit und rückblickend betrachtet ein großes Vertrauen der Schuldirektoren an uns, wofür wir heute noch dankbar sind.

Die erste Schülerband mit dem Namen DROSS war gegründet. Der Name ist leicht erklärt, da es die Gründungsmitglieder der Band waren… Dirk, Ricardo, Oliver, Stefan und nochmal Stephan, der die Band aber früh verlassen hat.

Stattdessen hat unsere Mitschülerin Anke Helfrich mit ihrem Fender Rhodes Piano unsere Band verstärkt. Keiner hat damals gedacht, dass Anke heute eine weltweit ausgezeichnete Jazz Größe ist und es erfüllt uns mit Stolz, dass sie ihre ersten Banderfahrungen mit uns gesammelt hat.

Mit großen Ambitionen haben wir gecovert und später auch eigene Songs geschrieben und in Weinheim und Umgebung von 1980 bis 1990  jede Möglichkeit genutzt live zu spielen.

1986 haben wir an der Schule Abitur gemacht und es war ein Privileg für uns die Abifeier musikalisch begleiten zu können. Dazu hat die Band DROSS weitere musikinteressierte Abiturienten unseres Jahrgangs eingeladen. Die Abiband  ist zu diesem Zweck entstanden und hat eine weitere talentierte Mitschülerin hervorgebracht, die aus der lokalen Musikszene heute nicht mehr wegzudenken sind. Susan Horn stand das erste Mal mit der Abiband auf der Bühne und hat mit Baby Love von Mothers Finest gezeigt was für eine gewaltige Stimme in ihr steckt.

Die Band DROSS löst sich in den 90ern auf, da sich unsere beruflichen und privaten Wege getrennt haben. Aus dem Traum die Musik als Beruf auszuüben ist erstmal nichts geworden.

Aber niemanden von uns lässt die Musik wirklich los. Stefan und Dirk, die Rhythmusgruppe Bass und Drums, finden wieder zueinander und machen in der Band NoFrills weiter Musik. Oliver spielt bei den Funky Doublequotes Gitarre und singt. Und auch Ricardo hat nie aufgehört Musik zu machen und spielt ebenfalls in Heidelberg seit Jahren in einer Band Gitarre.


2016 steht das 30 jährige Jubiläumstreffen unseres Abiturjahrgangs an. Aus einer spontanen Eingebung wollen wir die Abiband von damals auferstehen lassen und treffen uns zu ersten Probe ein paar Monate vor der Feier. Was dann geschah ist unbeschreiblich.
Als hätten wir nie aufgehört miteinander Musik zu machen, ging sofort „die Post“ ab. Unglaubliche Energie, Spaß und hoher musikalischer Anspruch sind gleich spürbar.

Der Gig bei unserer Abi Jubiläumsfeier war ein voller Erfolg und wenige Wochen danach wollte man uns für das 66er Jahrgangsfest in Weinheim in der alten Druckerei buchen. Wir hatten aber keine Sängerin mehr, da Susan ihre eigene Projekte fortführt.

Mit Danny Bossert haben wir dann einen Sänger gefunden, der perfekt zu uns passt. Seine Energie, seine Stimme und seine Tanzeinlagen lassen Michael Jackson erblassen und das Publikum wird förmlich mitgerissen. Weitere Gigs auf der Windeck in Weinheim und in Hohensachsen folgten.

Und wir haben noch lange nicht genug